Visit Blog
Explore Tumblr blogs with no restrictions, modern design and the best experience.
Fun Fact
40% of users visit Tumblr between 1 and 30 times a month.
#gedanken
einsam-im-nichts · 4 hours ago
Text
Vor einiger Zeit ging es an, dass ich jeden Tag schlafen gehe mit dem Gedanken "Lasst mich einfach sterbe". Im selben Moment denke ich mir "Ich will nicht sterben". Ich weiß nicht warum ich diesen Gedanken habe, denn ich war immer der Meinung kein Mensch sollte so gehen. Ich fühle keine Angst oder auch großes Verlangen tagsüber. Vielleicht habe einfach jeden Grund verloren warum ich existieren sollte. Der einzige Grund, der mich hält ist die wenigen Menschen, die Leiden würden.
2 notes · View notes
mantamor · 5 hours ago
Text
Krass, sie hat nen neuen. Ein halbes Jahr ist nun Schluss und gestern erfuhr ich, dass sie weitergezogen ist, während ich weiter Single bin. Aber das ist okay ich war erstens nicht auf der Suche nach jemand neuem und zweitens bin ich nun beruhigt. Zu oft habe ich mir Vorwürfe gemacht ich stoße sie zurück in die Depressionen wegen meiner Art wie ich nunmal bin. Dass sie jemand gefunden hat und wieder glücklich ist bestätigt nur was für einen Akt ich geleistet hab. Ich bin stolz auf mich, dass sie einen neuen hat und ihr Leben endlich lebt. Ich habe einen Menschen aus der Depression geholt auch wenn ich dafür gebrannt habe und nun an Bipolarität leide. Ich bin stolz auf mich
0 notes
grenzerfahrvng · 6 hours ago
Text
Ich würde mein Leben ja liebend gern genießen, nur weiß ich nicht, wie ich das anstellen soll, wenn jegliche Freude einfach nicht existent ist.
1 note · View note
blauestundengedichte · 7 hours ago
Text
Auf und ab rauf und runter
Laufe ich diese Klänge
Wie vertraute Straßen
Lausche in der Hoffnung auf
Eine Brücke in meinen Schritten
Zurück zum Gewesenen doch
Nichts wird diese Flüsse
Überqueren haben sie doch
Nur dieses eine Ufer
0 notes
fuehlen2518blog · 8 hours ago
Text
Ist sicherlich nicht richtig, noch vom Glücklichsein zu faseln
Zu verschickt um zu erzähl'n, was mich in Wirklichkeit belastet.
-Edo Saiya
4 notes · View notes
lonley-girl · 8 hours ago
Text
Warum muss einen das Leben immer und immer wieder sooo ficken. Und uns auf solche unerträgliche Proben stellen?????
I hate it
I hate it
I hate it
5 notes · View notes
spacemochiiii · 9 hours ago
Text
Mit jeder Therapiestunde die vergeht und über die Themen die ich aus der Vergangenheit auspacke, merke ich wie toxisch du bist und wie sehr du mich kaputt gemacht hast. Ich verstehe die Zusammenhänge zwischen den Denkweisen die ich an den Tag lege, weil deine Worte der Keim für meine Unsicherheiten waren. Du hast alles kaputt gemacht und sieht es noch nicht einmal ein. Verdrängst es. Statt mich zu lieben, hast du mir wehgetan und hast mich für deine Anerkennung arbeiten lassen. Jedesmal wenn ich dich sehe bin ich einfach nur genervt und wütend. Wie schlecht du über andere redest dir aber keiner Fehler bewusst bist. Wie sehr du bemitleidet werden willst. Ich bin immer noch der Meinung, dass das Gottes Strafe ist. Ich will dahin kommen das alles was du mir sagst einfach egal ist. Wie ein Zug der durchfährt.
0 notes
eiskaltgebrochener · 10 hours ago
Text
Wenn etwas dein Herz gewaltig trifft, ist es schwer, einen Weg zum Atmen zu finden...
21 notes · View notes
xokleinesxalaskaxo · 10 hours ago
Text
Wenn mich wieder einmal jemand fragt: „Wer ist deine beste Freundin“ ist der erste Name, der mir durch den Kopf geht, deiner!
4 notes · View notes
pteiz · 13 hours ago
Text
Einer allein ...
„Wir sind das Wunder auf das wir hoffen!“ schreibt Johannes Fiebig/Evelin Bürger in ihrem Buch Tarot – Wege der Achtsamkeit beim Stern. (Ja ich beschäftige mich neben Umweltschutz auch noch mit dem Tarot!)
Und ich finde diesen Spruch so schön, weil er wirklich in vielerlei Hinsicht auch in Bezug auf den Umweltschutz genau das Ausdrückt für das sich alle zu Klein halten. Ebenso wie der Spruch von Mahatma Gandhi der sagte: „Sei du selbst die Veränderung die du dir wünschst für diese Welt!“
Oft diskutiere ich mit meiner Schwester genau über solche Dinge und dann sagt sie immer: „Sie ändert nichts, denn was kann sie alleine schon ausrichten!“ Aber Tatsache ist, Veränderung beginnt immer bei einem selbst, wenn man sich Veränderung wünscht, muss man immer bei sich selbst beginnen, und in seinem eigenen kleinen Kosmos etwas Verändern und vielleicht ändert sich dadurch auch die Einstellung von anderen. Ich war z.B. nie eine große Umweltschützerin und hab mir auch keine Gedanken gemacht, wurde es aber als mein Freund anfing mir Zusammenhänge zu erklären die ich bis Dato einfach nicht gesehen habe, da fing ich an nachzudenken und habe für mich beschlossen, dass es eine sinnvolle Sache ist. Man könnte sagen, er hat mich angesteckt obwohl er nur ein Mensch ist. Und so ist es eben im Leben, auch wenn man nur ein kleiner Mensch ist, man beeinflusst die Menschen in seinem eigenen kleinen Universum, manchmal mehr, manchmal weniger und im besten Fall tragen auch sie dann gewisse Dinge weiter. Es muss immer Menschen geben, die den ersten Schritt wagen.
Also ja, wir sind alle nur ein Mensch, aber wie sind zusammen sehr viele und wenn wir als einzelner auch vielleicht noch nicht die ganze Welt ändern können uns können wir ändern, vielleicht färbt davon etwas auf andere ab und vielleicht wird aus dem was viele einzelne Menschen heute schon machen, dann irgendwann etwas Großes. Aber in unserem kleinen privaten Universum beginnt es immer bei und mit uns, in deinem Leben zählt vor allem, was du selber machst und nicht die anderen und wenn wir nur unsere persönliche kleine Welt verändern, damit ändert sich doch auch schon was also lasst uns doch das Wunder sein auf das wir hoffen! 😊
„Was kann ich alleine schon ausrichten?“ … fragte die halbe Menschheit!
Tumblr media
1 note · View note
wxnschlxse · 14 hours ago
Text
„Entweder Du sprichst es aus und riskierst, alles zu zerstören oder Du frisst es in dich rein und zerstörst Dich selbst.“
Ein Satz über den ich in letzter Zeit oft nachgedacht habe. Ich mein, wir leben doch nur einmal, oder? Also was wäre dann, wenn wir einfach genau das aussprechen, was wir fühlen oder denken? Das schlimmste was passieren könnte, ist, dass der andere nicht so denkt oder fühlt. Ist das so schlimm? Ich glaube nicht.
Also lasst uns anfangen, über das zu sprechen was wir denken und fühlen. Es ist komplett egal was andere denken, weil es sowieso relativ ist.
0 notes