Visit Blog
Explore Tumblr blogs with no restrictions, modern design and the best experience.
Fun Fact
Tumblr receives over 17 Billion pages views a month.
#gedicht
ricardapoetry · 9 hours ago
Text
Wishbone//Wünschelrute
dI do not remember much of my grandpa but what I remember is myth and magic in a little girl’s ears Stories of repeating holidays that were mostly about the carride there Of how he liked to eat liver during short lunch breaks and long dinners How he talked to horses And followed wishbones And passed ginger locks onto his beautiful daughters There are faded memories of christmas or easter -something with pretty dresses- behind the toy cashier counter to sell plastic bread But the sweet green pudding was always real and always waiting for me I do not remember much but I remember fondly
Ich erinnere nicht viel von meinem Großvater doch was ich erinnere sind Mythen und Märchen in den Ohren eines kleinen Mädchens Geschichten über sich wiederholende Urlaube bei denen die Autofahrt selbst im Mittelpunkt stand Darüber, dass er während kurzen Mittagspausen und langen Abendessen als einziger Leber verspeiste Wie er mit Pferden sprach Und Wünschelruten folgte Und rote Locken an seine wunderschönen Töchter vererbte Da sind verstaubte Erinnerungen an Weihnachten oder Ostern -irgendwas mit hübschen Kleidchen- hinter dem Spielzeugkassenschalter um Brot aus Plastik zu verkaufen Doch der grüne Wackelpudding war immer echt und immer für mich bereit gehalten Ich erinnere nicht viel doch ich erinnere zärtlich
2 notes · View notes
worte-mitohne-sinn · 12 hours ago
Text
Stein für Stein
setze ich mein Leben zusammen
lösche die züngelnden Flammen
baue für meine Seele ein Heim.
Doch ich hatte schon immer einen gewissen Sinn
für verdrehte Poesie
sodass für mich ein Stein
nie was festes
oder stabiles blieb.
1 note · View note
dingfest-literatur · 17 hours ago
Text
Ausschreibung: DIE SENTIMENTALE EICHE –No.II- 
Ausschreibung: DIE SENTIMENTALE EICHE –No.II-  “Die sentimentale Eiche” ist ein neues literarisches Blatt aus Westfalen.Die sentimentale Eiche | Facebook  Für unsere 2. Ausgabe, die im Herbst erscheinen wird, suchen wir interessante Texte von Autorinnen & Autoren, die einen Bezug zur Region Westfalen haben. Ob sie dort geboren und/oder aufgewachsen sind, dort leben oder gelebt haben, Wurzeln…
Tumblr media
View On WordPress
0 notes
mondfamilie · 18 hours ago
Text
Der Untermieter
Er wohnt im Keller Meiner Seele Er hat ihn neulich frisch bezogen
Er bohrt und hämmert Die halbe Nacht Er ist mir nicht gewogen
Ich seh ihn kaum Und kenn ihn gut Ich hab ihn jüngst betrogen
3 notes · View notes
koenigvonfelder · 18 hours ago
Text
Frisch bezogen
Ein stundenlanger Kampf, Zwei linke Hände, Gegen ein Laken, Das beim letzten Mal, Mit hoher Sicherheit, Wie angegossen, Gepasst hat.
Ich siege, Doch zu welchem Preis.
Die Matratze bremst meine Erschöpfung, Von dem Schnipsen des Gummis begleitet.
2 notes · View notes
mondfamilie · 23 hours ago
Text
Godzilla in der Stadt
Die Echse erscheint mit gewaltiger Kraft  Im Hafen der Stadt, da ist sie noch klein.  Erst fliegen die Taxis, doch sie wächst unerhört,  Häuser fallen, es bleibt kein Stein auf dem Stein.  Die militärische Lösung, sie wird zum Debakel,  Ganz Tokyo fällt der Zerstörung anheim. 
1 note · View note
hersenarbeid · a day ago
Text
Want als je steeds hetzelfde boek blijft lezen, vind je nooit een nieuw hoofdstuk.
1 note · View note
voller-worte · a day ago
Text
Gute Nacht
Müde Gedanken Entschweben ins Nichts Wolkenverhangene Träume erscheinen Betten die Alltagsgeschichten In Watte Verschwinden In dämmrigen Lichten Schlaft gut, ihr Lieben Kommt gut durch die Nacht © petra ulbrich
View On WordPress
1 note · View note
Video
Hey, Du darfst einfach sein! [☝🏻TON AN & am besten Querformat] Ein Text aus meinem Buch "Und wenn ich mich heut Nacht besaufe, obwohl ich doch nur Nähe brauche" [ 👉 LINK IN BIO] 🤗 . . . #lesung #poesie #gedichte #selbstbewusstsein #selbstliebe #selbstachtung #poesie #poetryslamdeutsch #poetryslam #werbinichundwennjawieviele #werbinich #nachdenker #gedanken #nachtgedanken #dubistgenug #dubistschön #wirkönnenallesseinbaby #rosenpfeffer #pfeffertexte #literatur #prosa
0 notes
krispiriert · a day ago
Text
Wir hatten so viel das hab ich zumindest immer geglaubt wir hatten unsere kleine Familie unser Heim den Hafen, an den wir uns gern zurück gezogen haben wenn die See zu stürmisch wurde in die Arme des Anderen die Arme, die jeden Sturm gebändigt haben jeden Kopf- und jeden Herzschmerz im Keim erstickt doch geblieben ist nur die Asche das Feuer wütet immer noch nur nicht mehr sichtbar eingesperrt in meinem Herzen mit all den Erinnerungen lass ich es dort bis auch hier nicht mehr als Asche bleibt
0 notes
dr-richard-train · a day ago
Text
Deine Pfirsichblüte
Glüht noch
Von unseren Berührungen
0 notes
albannikolaiherbst · a day ago
Text
In den Zeiten Covid-19sAlban Nikolai Herbst sprichtEin Gedicht für jeden TagEin- und Zweiundachtzigster Tag.Zweite Serie, Fünf- und Sechsundsechzigster Tag:Der Engel Ordnungen|| "S v a v a I & II" ||
In den Zeiten Covid-19sAlban Nikolai Herbst sprichtEin Gedicht für jeden TagEin- und Zweiundachtzigster Tag.Zweite Serie, Fünf- und Sechsundsechzigster Tag:Der Engel Ordnungen|| “S v a v a I & II” ||
        Alban Nikolai Herbst Der Engel Odnungen Gedichte ISBN: 3866380070
Tumblr media
View On WordPress
0 notes
detweedeochtend · a day ago
Text
fotovoltaïsch
plagerig kriebelend rekt haar glimlach in het ochtendlicht mijn vormen uit
frisgroen flaneert voor het open raam de kamer haalt adem zich lavend aan lente
tussen kruimels en koffiedruppels door laden we ons aan vingertoppen op
ze danst de deur door laat me volgestroomd met warmte achter tot ze zonnig weerkeert
0 notes
mollherz · a day ago
Text
manche brauchen das: jemanden um ein Ohr und eine Meinung bitten, der sie nicht zuhören, um zu widersprechen. manchmal braucht es das: die Möglichkeit, gegen etwas zu argumentieren, das dir gar keinen Widerstand entgegenstellt. ich höre dir gerne zu, wenn du laut aussprichst, um dich selbst zu überzeugen: weiß mich in Schranken. lass meine Stimme ungehört, lass mich deine Kämpfe verlieren; es verletzt mich nicht, wenn du dich mit dir selbst sicherer fühlst mit mir als Gegnerin
7 notes · View notes
fynnichi · 2 days ago
Text
Jeden Tag sehe ich in den Spiegel und erblicken die Reflexion meiner selbst.
Trübe, eingefallene Augen, graue Haut und spröde Haare.
Keine Kraft weiter zu machen, und doch der Druck jeden Morgen aufzustehen und in den Tag hinein zu leben.
Jeden Tag muss ich mit dem zurecht kommen, was ich habe.
Einem kaputten Körper, dem grundsätzlich nichts zu fehlen scheint
Und einer Psyche, die so in sich zerfallen ist, dass sie an ihrer eigenen Glaubhaftigkeit zweifelt.
Jeden Tag habe ich das Gefühl immer mehr zu zerbrechen.
Jeden Tag habe ich Schmerzen die niemand versteht.
Jeden Tag kommt die Diagnose, dass es eigentlich nichts zu diagnostizieren gibt und 
Jeden Tag stirbt ein Teil von mir.
0 notes
pain-of-butterfly · 2 days ago
Text
Ich bin ein Wrack mit diesem Vorgeschmack von Einsamkeit...
Ich fühle mich so emotionslos ein Hauch rettungslos und ein Tröpfchen vertrauenslos ...
Rettungslos, denn ich falle wieder so blind und unbestimmt, immer weiter und weiter ohne Aussicht auf ein Ende...
Ich fühle nur so große Einsamkeit mit ein großes Stück Bitterkeit und Abwesenheit...
Wieso fühle ich mich so aufgebraucht und ausgetauscht...
2 notes · View notes