Visit Blog
Explore Tumblr blogs with no restrictions, modern design and the best experience.
Fun Fact
There are 44.6 Billion blog posts on Tumblr.
#stark bleiben
wintermaedchens-world · 5 hours ago
Text
Es ist ein unglaubliches Gefühl, die erstickende Angst zu besiegen und die Steine vom Herzen weit weg in die Ferne zu werfen, sich federleicht zu fühlen, und vor Freude Tränen zu vergießen, das Herz pochen zu hören, sich selbst zu empfinden, zu leben.
0 notes
thirteenthdiaryofme · 10 hours ago
Text
Und plötzlich ist da jemand.
Jemand, der so ist wie du.
Jemand der die gleichen Ansichten hat wie du. Jemand der das gleiche Hobby hat wie du. Jemand der auf genau das Wert legt, worauf du Wert legst.
Jemand der dich nie nervt (nur wenn er abweisend ist).
Jemand der dir nah kommen kann und bei dem es nie zu nah ist.
Jemand der in deinen Augen perfekt scheint. Jemand der einfach perfekt für dich ist. Jemand der genau das hat was alle anderen nicht hatten.
Jemand der alles an sich hat was du immer wolltest.
Jemand der das ist, was du immer gesucht hast.
Jemand mit dem du Spaß haben kannst aber auch über ernste Sachen reden kannst. Jemand neben dem Schweigen nicht unangenehm wird.
Jemand der dir zeigt wie toll Liebe sein kann. Wie toll das Leben sein kann.
Jemand der dir zeigt wie glücklich man leben kann.
Jemand der dir zeigt was Liebe bedeutet und was Leben ist.
3 notes · View notes
thirteenthdiaryofme · a day ago
Text
Ich suche Dich. Ich vermisse Dich. Denke immer an Dich. Warum an Dich? Denkst Du auch so oft an mich? Wahrscheinlich hast du mich schon längst vergessen. Lebst glücklich. Mit deiner Familie. Warst der Einzige, der mich nicht alleine fühlen lies. Der mir so nah war und doch so weit weg. Du bist wie ausgelöscht. Habe nichts mehr von dir. Alles weg. Als wärst du nie da gewesen. Als gäbe es dich nicht. Als gabs dich nicht. Ich suche Dich. Ich vermisse Dich!
0 notes
thirteenthdiaryofme · 3 days ago
Text
Es frisst sie von innen auf.
Niemand sieht es.
Niemand merkt es.
Niemand will es merken.
Alle sehen nur ihr Lächeln.
Alle hören nur ihr Lachen.
Alle glauben sie ist glücklich.
Sie ist nicht glücklich.
Eines Tages wird sie wieder hier stehen.
Dann wird sie springen.
Im Regen. Sie mag den Regen.
Im Regen sieht man ihre Tränen nicht
3 notes · View notes
wintermaedchens-world · 6 days ago
Text
Öffne eine Tür nicht wieder, bei der du solange gebraucht hast, sie zu schließen.
16 notes · View notes
thirteenthdiaryofme · 8 days ago
Text
Stolz
Stolz nicht mehr dieses Mädchen zu sein, was sich selbst runter macht. Meine Fehler akzeptieren zu können und daraus zu lernen. Stolz mich nicht mehr dafür zu bestrafen, wenn ich was gegessen habe, weil ich Hunger hatte. Stolz mich nicht mehr nach einer Schokolade zu übergeben, weil ich mich schlecht fühle. Stolz mich nicht mehr selbst zu verletzen. Stolz nicht mehr das Mädchen zu sein, was immer dünner sein möchte. Stolz darauf immer weiter gekämpft zu haben. Gegen die Stimmen in meinem Kopf.
1 note · View note
wintermaedchens-world · 9 days ago
Text
Es ist schmerzhaft jemanden zu beobachten, wie er beim Versuch zu lächeln, anfängt zu weinen.
7 notes · View notes
thirteenthdiaryofme · 10 days ago
Text
Und jeden Abend hoffe ich, dass es morgen besser wird. Dass ich nicht emotional zusammen breche. Dass ich endlich mal stark bin. Stark für mich.
7 notes · View notes
seelenklaenge · 29 days ago
Text
Wenn euch 2011 jemand gefragt hat, wo ihr in 10 Jahren im Leben stehen wollt, was für Dinge ihr bis dahin erreicht haben wollt, was waren eure Antworten? Wie habt ihr euch eure zukünftigen "Ichs" vorgestellt?
Ich wollte mit 23 mit beiden Beinen im Leben stehen. Eine abgeschlossene Ausbildung, fester Job, eigene Wohnung, am besten einen festen Partner oder vielleicht sogar schon Ehemann. Ich wollte viele Konzerte und Festivals besuchen, Tattoos haben und im Idealfall noch einen Hund. Was habe ich davon erreicht? Eine abgeschlossene Ausbildung, einen festen Job, eine eigene Wohnung, eine Verlobung, einen Hund. Eigentlich gar nicht mal so schlecht. Tattoos befinden sich noch mehr in der Planung, als auf meiner Haut und Festivals konnte ich bisher leider erst eins besuchen. Dieses Jahr wäre dann eigentlich mein 3. wenn nicht sogar schon 5.  gewesen. Aber was das betrifft hat mir Covid einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht, denn ganz egal, wie ihr euch eure Zukunft vorgestellt habt, mit einem hat bestimmt keiner gerechnet: einer Pandemie.
Covid verändert das Leben von uns allen drastisch und kein Mensch weiß, wie lange wir noch mit diesen Einschränkungen und Ängsten leben müssen. Heute schaue ich mir alte Fotos an und frage mich, ob es jemals wieder so werden wird, wie es einmal war. Niemand weiß, was das alles noch mit sich bringt. Wie wird die Welt in 10 Jahren für uns aussehen?
Werden wir in der Öffentlichkeit immer noch Masken tragen? Wird Covid für uns noch von Bedeutung sein oder nicht? Was ist mit den wirtschaftlichen Folgen? Ich mache mir diesbezüglich, wie alle anderen auch, sehr viele Gedanken. Unabhängig von Corona bin ich zudem aktuell sehr empfindlich, sehr anfällig, sehr instabil. Wenn ich mit jemandem über die aktuelle Situation spreche und die Person auch nicht so stabil ist, muss ich aufpassen, dass wir uns nicht gegenseitig noch mehr damit nach unten ziehen, denn das passiert sehr schnell. Mir wird öfter mal gesagt, ich solle nicht immer alles schwarz malen. Ich bewundere alle, die in dieser Zeit noch optimistisch sind.
Schlussendlich bleibt uns so oder so aber auch nichts anderes übrig, als das was kommt hinzunehmen.
3 notes · View notes
fake-rehauge · a month ago
Text
Why do we fall? So we can learn to pick ourselves up.
Run on, Staffel 1 Folge 2
7 notes · View notes
glxcksselige · 2 months ago
Text
Bleib Stark, egal wie tief du gefallen bist, das wird sie wütender machen als alles andere.
0 notes
xthatsxme · 2 months ago
Text
Wenn mein Freund sich was zu essen macht, fragt er nur selten ob ich auch was essen möchte.
Ich versteh das, ich bin halt eh schon zu fett, da würde ich mir auch nichts mehr zu Essen anbieten wollen.
10 notes · View notes
silent-screams-90 · 5 months ago
Text
Hallo,
kennst du das, wenn sich einfach alles unfassbar dunkel und leer anfühlt. Der Schatten rückt immer näher und näher und doch, siehst du etwas warmes darin, eine Wärme die dir Hoffnung schenkt!?
Manchmal passieren einfach die schönsten Dinge im Leben unfassbar unerwartet und genau diese Momente lassen und leben und glücklich sein.
Halte dir diese Momente vor Augen, denn nach jedem noch so dunklen Tag, Wochen, kommen immer wieder schöne Dinge im Leben und genau dann weißt du auch warum es sich zu kämpfen lohnt.
1 note · View note
diesestxmblrgirl · 7 months ago
Text
20 Stockwerke und du warst ganz oben. Wenn du fällst fang’ ich dich auf, in Liebe: Der Boden.
21 notes · View notes
nichttherapierbar · 10 months ago
Text
Du darfst ruhig traurig sein, du darfst auch mal schreien, weinen & auch mal zusammenbrechen. Du darfst ruhig mal Selbsmitleid haben & deine Vergangenheit betrauern & auch mal Angst vor der Zukunft haben...aber im nächsten Moment raffst du dich gefälligst wieder auf & machst weiter! Du bist eine Kämpfernatur & du weißt ganz genau, all diese Trauer & all dieser Kummer lohnen sich auf Dauer nicht! Geh da raus & lebe!
48 notes · View notes