Visit Blog
Explore Tumblr blogs with no restrictions, modern design and the best experience.
Fun Fact
Pressing J while looking at a Tumblr blog or home feed will scroll up on the page, pressing K will scroll down. This is helpful considering a lot of the Tumblrs feature infinite scrolling.
#selbsthilfe
kockaparis · 2 days ago
Video
youtube
Les animaux se sauvent mutuellement. Des cas surprenants d'entraide
___
Animals save each other. Surprising cases of mutual aid
___
Die Tiere retten sich gegenseitig. Überraschende Fälle von Selbsthilfe
___
Животните се спасяват един друг. Изненадващи случаи на взаимна помощ
___
動物は互いに救い合う。 相互扶助の驚くべき事例
___
životinje spašavaju jedna drugu. Iznenađujući slučajevi uzajamne pomoći
___
zvieratá sa navzájom zachraňujú. Prekvapivé prípady vzájomnej pomoci
___
živali rešujejo drug drugega. Presenetljivi primeri vzajemne pomoči
___
animalele se salvează reciproc. Cazuri surprinzătoare de ajutor reciproc
___
djur räddar varandra. Överraskande fall av ömsesidigt bistånd
___
կենդանիները փրկում են միմյանց: Փոխադարձ օգնության զարմանալի դեպքեր
___
eläimet pelastavat toisensa. Yllättävät keskinäiset avuntapaukset
___
____________
0 notes
nightfearsstuff · 8 days ago
Text
Brechen wie Scherben, aber kein Glück in Sicht. Helfe mir selbst heraus, bevor das letzte Licht erlischt.
ScHeRbEnPeCh.
-nightfearsstuff
1 note · View note
Link
Die Erklärung von Alma-Ata (1978) erklärt im vierten Artikel, dass “jederman das Recht habe, sich allein oder gemeinsam an der Einrichtung und Umsetzung ihrer Gesundheit zu beteiligen”. Der Autor dieses Artikels beschreibt, wie er in Bangladesch, Indien, Malaŵi, und Nepal an solchen Einrichtungen teilgenommen hat und wie diese nicht nur den Gesundheitsstatus verbesserten, sondern zudem dort für mehr Demokratie sorgten.
0 notes
gormul · 23 days ago
Photo
Tumblr media
Wie findest du das? Einen Tag im Monat Digitalfrei zu leben? Meinst du, du würdest das schaffen? #digitalesgleichgewicht #digitaldetox #onlinesucht #sucht #suchtfrei #prävention #dlq #hilfe #selbsthilfe #medienabhängigkeit (hier: AFK / Die letzte Quest - Onlinesucht und Medienabhängigkeit) https://www.instagram.com/p/CMuWvk7h3MG/?igshid=1s0duumti9mpf
0 notes
zwanglos-leben · a month ago
Text
Mir wichtige Punkte
Das ist jetzt mein zweiter Beitrag und ich möchte mir wirklich wichtige Punkte ansprechen. Jeder der eine ausgeprägte Zwangsstörung hat stellt sich durchweg Fragen wie:
Bin ich verrückt oder ähnliches?
Wieso?
Ist das alles real?
Warum ich?
Und und und …
Grundsätzlich kann es jeden treffen. Ich selbst hätte kurz vorher noch mit Überzeugung behauptet das mir so etwas nicht passieren kann. Ich wurde eines Besseren belehrt. Ich hatte in der schlimmsten Phase nicht mal alleine auf die Toilette gehen können. Stundenlang Dinge immer und immer wieder kontrolliert, nach der Toilette teilweise 2 bis 4 Stunden am Waschbecken gestanden und die Hände gewaschen. Manchmal musste man mich sogar aus der Situation retten. Es war der reine Terror.
Ist das real was ich spüre und fühle? Sagen wir mal so. Stell Dir vor Du stehst an einer Klippe die gefühlt 500m steil in die Tiefe geht, und die Dir vertraute Person sagt: „Spring, auch wenn Du keinen Fallschirm hast, es wird Dir nichts passieren.“ Du würdest nicht springen, auch wenn diese Klippe in Wahrheit nur 50cm tief ist.
Die Frage „Wieso?“ ist so individuell das ich es in wenigen Sätzen nicht erläutern kann. So kann ein Ordnungszwang z. B. stellvertretend für Halt im Leben sein, den man nicht hat. Das herauszufinden ist eine Aufgabe die man nur lösen kann, wenn man sich mit sich selbst beschäftigt. Hier kann ein Therapeut der zu Dir passt, und dem Du vertrauen kannst, helfen. Ich selbst habe diesen Weg anfangs gewählt. Es war nicht verkehrt, aber dieser wird nicht die Hand auflegen, und alles ist gut. Nein, das ist auch nicht seine Aufgabe. Man selbst muss sich mit sich beschäftigen und an sich arbeiten.
Ich habe bereits weiter oben erwähnt wie schlimm es bei mir war. Ehrlich gesagt, es war viel viel schlimmer noch. Wenn mich heute jemand fragen würde, was für einen allgemeinen Tipp ich hätte, würde ich folgendes Antworten.
Ich habe eine Menge Tipps die ich geben kann. Doch es gib diesen einen Tipp über den jeder Betroffene sehr intensiv nachdenken sollte. Nur vorab, ich weiß das es da jetzt inneren Wiederstand gibt, dass es heißen wird „leichter als gesagt“, aber ich gebe trotzdem diesen allgemeinen Tipp.
Wer eine ausgeprägte Zwangsstörung hat, leidet sehr. Wer da nicht gegensteuert verliert. Das muss klar sein. Was und wieviel ist individuell, aber man sollte sich die Frage stellen: „Will ich das, oder nicht?“. Keiner wird ernsthaft behaupten das zu wollen, und somit kommen wir zum folgender Schussfolgerung.
Ich will keinen Zwang/Zwangsstörung!
Das bedeutet den Zwang komplett abzulegen, sprich über die scheinbar 500m tiefe Klippe zu springen, die ja real nur 50cm hoch ist. Akzeptiere das Dir die Ängste, der Zweifel, die Befürchtungen in einer Zwangssituation von deiner Psyche nur vorgespielt werden. Fange an Dir zu vertrauen, an dich zu glauben, und spring.
Letztlich musst Du dir vor Augen halten. Das Ergebnis ist zwanglos zu sein – sprich die Ängste, Zweifel und Befürchtungen und den damit verbunden inneren Druck und Anspannung loszulassen.
Also wähle ich den kurzen und schmerzlosen Weg, oder quäle ich mich langsam an das Ziel. Es ist Deine Lebenszeit die Du verschenkst. Sei aber nicht enttäuscht, wenn es nicht auf Anhieb klappt. Jeder Versuch ist es wert denn unerwünschten Gast zur Tür zu bitten.
Sei stark, es wird klappen! 
An dieser Stelle möchte ich nochmals auf folgendes hinweisen. Für falsche Inhalte und die daraus entstehenden Schäden ist jeder Leser selbst verantwortlich. Ich weise darauf hin, dass die hier veröffentlichten Inhalte und Informationen meiner eigenen Erfahrung und Meinung entsprechen. Ich fordere hiermit jeden Leser auf, alle hier veröffentlichten Inhalte und Informationen zu hinterfragen bzw. zu prüfen, bevor er diese für richtig erklärt und ggfs. Anwendung finden.
An dieser Stelle möchte ich auf folgendes hinweisen. Für falsche Inhalte und die daraus entstehenden Schäden ist jeder Leser selbst verantwortlich. Ich weise darauf hin, dass die hier veröffentlichten Inhalte und Informationen meiner eigenen Erfahrung und Meinung entsprechen. Ich fordere hiermit jeden Leser auf, alle hier veröffentlichten Inhalte und Informationen zu hinterfragen bzw. zu prüfen, bevor er diese für richtig erklärt und ggfs. Anwendung finden.
Alle Angaben ohne Gewähr!
0 notes
du weißt nicht, wie stark du wirklich bist, bis ...
... du den unbändigen drang verspürst, alle selbsthilfebücher, die du finden kannst, eigenhändig in kleine stücke zu zerreißen.
0 notes
zwanglos-leben · a month ago
Text
Zwanglos leben - mein erster Beitrag
Hallo, und schön das Du da bist!
Du hast den Weg hierher gefunden, was mir zeigt, dass dich das Thema Zwang bzw. Zwangsstörung beschäftigt. Sei es als Betroffener, Familienangehöriger, Freund oder aus beruflichem Interesse.
Die Entscheidung einen Blog zu diesem Thema zu machen viel mir leicht.
Warum?
Weil ich selbst eine sehr starke Zwangsstörung hatte, die mich und mein Leben fast vollständig zerstört hat. Ich suchte nach Antworten und Lösungen - Wege die mich aus dieser Situation retten. Nützliche Informationen waren nur schwer oder gar nicht verfügbar. Verschiedene Ärzte, Therapeuten und sogar Krankenhausaufenthalte haben nicht zum erhofften Erfolg geführt, sondern teilweise meine Zwangsstörung negativ beeinflusst. Was nicht heißen soll, dass eine professionelle Unterstützung oder Hilfe nicht wirksam, sondern negativ sein soll. Nein, irgendwie hat es mich dann doch weitergebracht.
Wie?
Ich möchte es mal so ausdrücken. Wenn Du merkst das alles bringt dich nicht weiter, keiner dir mehr wirklich Hoffnung macht, niemand mehr da ist der tatsächlich an dich glaubt, fängt man entweder an zu stagnieren oder zu kämpfen. Ich war alleine, hatte niemanden mehr. Keine Familie, keine Freunde oder soziale Bindungen. Kein Job mehr, keine Perspektiven. Trotzdem habe ich mich für letzteres entschieden, und darf mit Recht stolz auf mich sein. Ich habe mir mein Leben Stück für Stück zurückgeholt, und möchte meine Erfahrungen und Tipp hier weitergeben.
Für alle Betroffenen: Es gibt immer einen Weg, egal was andere sagen. Du musst nur bereit sein zu kämpfen. Nimm Dein Leben selbst in die Hand, und tritt dem Zwang mit Anlauf in den Ar..h!
Für alle beteiligten Personen (Ehefrau, Ehemann, Kinder, Freunde): Der wichtigste Tipp vorab. Niemals, egal wie sehr euch ein Betroffener bittet oder leidtut. Niemals, wirklich niemals bei Zwangshandlungen helfen oder unterstützen. Stattdessen für diese Person da sein, sie ermutigen und das Gefühl von Verständnis und Geborgenheit geben.
Das ist meine ganz persönliche Meinung, die ich gerne auf Wunsch noch tiefer erläutere.
An dieser Stelle möchte ich auf folgendes hinweisen. Für falsche Inhalte und die daraus entstehenden Schäden ist jeder Leser selbst verantwortlich. Ich weise darauf hin, dass die hier veröffentlichten Inhalte und Informationen meiner eigenen Erfahrung und Meinung entsprechen. Ich fordere hiermit jeden Leser auf, alle hier veröffentlichten Inhalte und Informationen zu hinterfragen bzw. zu prüfen, bevor er diese für richtig erklärt und ggfs. Anwendung finden.
Alle Angaben ohne Gewähr!
1 note · View note
lifefucksusallyo · a month ago
Text
Tumblr media
🤫
2 notes · View notes
peterfritzwalter · 2 months ago
Text
Die ödipale Kultur
Reihe Kulturkritik von Peter Fritz Walter Diese Schrift resultierte als eine Art Synthese aus einer Reihe von unveröffentlichten Manuskripten in Essay-Form, die der Kulturanalyse gewidmet waren. Es brauchte eine gewisse Weile, bis die Synthese sich distillierte in meinem Bewusstseins, denn manche der Essays schrieb ich vor mehr als zehn Jahren. Dieses Buch bleibt denn auch nicht bei der…
Tumblr media
View On WordPress
0 notes
konstruktivenachrichten · 3 months ago
Link
Greifswalder gründet Netzwerk für Menschen mit Depressionen. Darüber können sich Betroffene austauschen und einander durch die schwere Zeit in der Corona-Pandemie helfen.
1 note · View note
notizengedankentagebuch · 3 months ago
Video
youtube
Weisheit aus der Badewanne - Denken lernen: Warum die Selbsthilfe-, Erfolgs- und Motivationstrainings so oft nicht funktionieren - und wie es besser geht! * niels@nielskoschoreck.de
0 notes
hoeregotteswort · 4 months ago
Audio
Gott will dein Leben erleuchten
Licht und Leben gehören zusammen. Unsere Starthilfe zur Selbsthilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.
Stichworte: die Freude am Herrn ist unsere Stärke – das Volk, das im Dunkeln wohnt – Abendstern und Morgenstern – er zog fröhlich seine Strasse … – heller leuchtend als tausend Sonnen – natürliches und geistliches Licht – wo ist der Weg zu der Wohnung des Lichts? – der Herr ist mein Licht – die Tage deiner Trauer haben ein Ende – wie Gottes Hilfe zur Selbsthilfe funktioniert – Durchblick haben und sich selbst finden – Gott um Licht und Weisheit bitten – Erleuchtung bekommt man auf den Knien – rede Herr, dein Knecht, deine Magd hört – zur Ruhe kommen und still sein – „beruhige dich, bei mir hat es auch so angefangen“ – vergilbte Wäsche wird in die Sonne gehängt – ein Lichtblick von oben – traue dich, komme zu Jesus – … damit euch die Finsternis nicht überfällt – wo das Lichtzeichen des Regenbogens die Erde berührt – Gott stößt die Mächtigen von ihren Thronen – das Licht auf sich wirken lassen
Sing mit: Seele, was ermüdst‘ du dich
Wer uns unterstützen möchte, kann dies hier tun: ♥ Spenden ♥
Predigt herunterladen: 2020-12-05 Gott will dein Leben erleuchten
Tumblr media
0 notes
michiiskummerkasten · 6 months ago
Text
INFO
HALLO,
HAST DU AUCH MANCHMAL DAS GEFÜHL; DASS ALLES ZU VIEL WIRD ? DU JEMANDEN ZUM REDEN BRAUCHST; ABER DIE LEUTE; DIE IN DEINER NÄHE SIND; NICHT DIE RICHTIGEN SIND MIT DENEN MAN DRÜBER SPRECHEN KANN; DANN REDE DOCH EINFACH MIT MIR: ICH HAB SELBSR AUCH EIN PAAR PROBLEME IN LETZTER ZEIT; DESWEGEN WÄRE ES MIR EINE EHRE DIR ZU HELFEN; DENN DU BIST BESONDERS:  KEINER SOLLTE DAS JEMALS DURCH EINE HANDLUNG; EIN WORT; ODER AUCH NUR EINEN ABWERTENDEN BLICK ZU STREITE MACHEN: 
ICH  BIN ZU 100 PROZENT ANONYM; SACHLICH UND DISKRET ; DENN ICH KÄMPFE FÜR MEHR GERECHTIGKEIT IM LEBEN: 
DU HAST STRESS MIT ANDEREN UND TRAUST DICH NICHT DENEN ZU SCHREIBEN ? ich helfe dir , 
1 note · View note
findeblog · 8 months ago
Text
Das Zwiegespräch
Manchmal ist man ganz schön festgefahren in einem Konflikt und schmeißt sich gegenseitig verbal und emotional einen Haufen Mist an den Kopf, anstatt den Streit zu lösen. Man gerät schnell weg von den Ich-Botschaften und ballert nur noch Vorwürfe ab. In solchen Momenten ist es erstmal am besten, sich kurz aus dem Weg zu gehen, sodass jeder für sich runterkommen und reflektieren kann. Und wenn die Gemüter ein bisschen abgekühlt sind, kann man daran gehen, den Konflikt zu lösen und den Streit zu klären. Ein wunderbares Tool für diese Klärung ist das Zwiegespräch. Damit kann man verhindern, direkt wieder in eine Streitspirale zu gelangen. Jeder bekommt so viel Raum, wie man braucht, um die eigenen Gefühle und Gedanken darzustellen und sich vor dem anderen zu sortieren.
Das Grundprinzip des Zwiegesprächs ist, dass die beteiligten Personen abwechselnd einige Minuten Zeit bekommen, um zu erzählen. In den ausgemachten Zeitslots von etwa 5-20 Minuten ist immer nur eine Person an der Reihe, die andere hört schweigend zu. Die erzählende Person muss nicht die gesamte Zeit mit reden verbringen, sondern kann auch nachdenken oder schweigen. Wichtig ist, dass diese Zeit nicht vorzeitig abläuft und der nächste erst an die Reihe kommt, wenn die ausgemachte Zeit des anderen abgelaufen ist. Um die Zeit zu stoppen, kann man gut einen Wecker auf dem Handy stellen. Die zuhörende Person hat zunächst einmal nur zuzuhören und weder verbal noch nonverbal auf das Gesagte zu reagieren. Sie soll sich auch keine Notizen machen oder mit etwas anderem beschäftigen. Ist die Zeit abgelaufen, wechseln die Rollen und der nächste Zeitslot beginnt. Man kann das ganze beliebig oft wechseln. Da es aber sehr anstrengend ist, würde ich nicht länger als eine Stunde empfehlen bzw. Pausen einlegen, wenn ein längeres Gespräch notwendig ist. Beide Personen sollten am Ende die gleiche Redezeit gehabt haben. Die beiden beteiligten Personen sollten keinen Körperkontakt haben während des Gesprächs und im besten Fall auch keinen Blickkontakt. Diese Regeln helfen dabei, beim Gespräch mehr bei sich selbst zu sein und sich möglichst frei äußern zu können. Gesprochen werden kann über alles, was die redende Person mitteilen möchte. Wenn es einen konkreten Konflikt gibt, ist es sicher sinnvoll auch auf den Konflikt einzugehen. Ein Zwiegespräch kann aber auch sehr sinnvoll sein, um sich einfach mal wieder emotional und gedanklich näher zu kommen.
Im ersten Moment ist so ein Zwiegespräch eine recht ungewohnte und teils auch unnatürliche Situation. Wenn man sich aber an die Regeln hält, nicht auf den Sprechenden reagiert und ihm Raum gibt, ergibt sich ganz schnell eine sehr intime und wertschätzende Atmosphäre. Der Sprechende hat die Möglichkeit, sich mit seinen Gedanken zu öffnen und seine Sicht auf die Beziehung oder eine bestimmte Situation mitzuteilen. Und der Zuhörende hat die Möglichkeit, sein Gegenüber in einer ganz anderen Qualität kennen zu lernen. Wenn das Zwiegespräch für dich interessant klingt, dann probier es doch einfach mal aus - du hast nichts zu verlieren!
7 notes · View notes
agatha-abstinent · a year ago
Text
Tag 1855 / Morgens 42 Sekunden krächzend einen Amen-Singsang aufgenommen
Abends an der Kreuzung Landsberger Allee/Weißenseer Weg um 18.56 Uhr eingewählt, um noch das Gelassenheitsgebet mitsprechen zu können.
0 notes